Sonntag, 18. Juli 2010

Charly (- mein neuer Freund) ...

... und was das für ein Freund ist - Charly ist kein gewöhnlicher Hund, wenn man es genau nimmt ist er eigentlich gar kein Hund, sondern ein Pony - naja ich habe solche Tiere schon mal durch den Zaun aus der Entfernung beschnuppert können aber so auf direkt die Nasen stupsen war bisher noch nicht drin - dafür war es heute soweit - wir haben mit Charly einen supertollen Nachmittag im Wald verbracht und sind gemeinsam spazieren gegangen - natürlich mit vielen Kindern, die sich immer abwechselnd auf Charly draufgesetzt haben - er konnte einem ja fast schon leid tun - aber ist ja schließlich auch ein Pony ;-)

Aber hier zuerst ein paar Fotos

erstes vorsichtiges Kennenlernen ...

... Spielaufforderung (aber Charly wollte nicht so recht mit mir spielen)

... Abkühlung ...


... gemeinsames grasen ...

... ich durfte nie zu nahe zu seinen pfoten hin ...

... die Karotte hat uns dann doch vereint ...

obwohl ich ja zugeben muß, daß mir Charly bis zum Schluß nicht ganz geheuer war, meine Spielaufforderungen hat er nicht verstanden, auf mein Bellen hat er nicht reagiert und er wirkte viel ausgeglichener als ich


Abschlußfoto

Das war ein echt super Ausflug der wirklich allen Spaß gemacht hat. Danke nochmals an unsere Begleiter!!!

Eure
Emma

P.S.: den zweiten Eintrag zum Thema Garten habe ich nicht vergessen, nur die letzten Tage waren echte Hundstage und bei den Temperaturen hat es niemand vor der Tastatur ausgehalten, Post wird noch nachgeliefert

Kommentare:

  1. Ne ne ne, ich lass mich da nicht irre machen. Das ist ein Hund! Der sieht aus wie ich und ist auch fast so groß wie ich. Der Schwanz, die Haarpracht, die große Fre... Schnauze. Ganz sicher ist DAS ein Hund.
    Gruß und Kuss
    Sammy

    AntwortenLöschen
  2. das sieht ja fantastisch aus!! toll!!! meggi sind diese viiiel zu großen hunde zum anfang immer sehr suspekt.. doch dann merkt sie, dass sich solch ein riesiger hund einen feuchten kericht um sie schert und *schwupps* hat auch madame die große klappe und huscht ab und an unterm pferd durch und wieder zurück... das macht nicht nur ansich spaß, sondern auch, weil frauchen dann immer einen anfall nach dem nächsten kriegt- du weisst: die sache mit der beugesehnenverletzung damals bei meggi... naja.. mein hund hat ne gesunde macke!!! EIN HOCH AUF DIE PFERDEÄPFEL!!! :) :)

    AntwortenLöschen
  3. Pferdeäpfel sind köstlich! ich hab auch ein paar Ponyfreunde, guck mal hier ;

    http://bordeauxdogge.wordpress.com/2010/06/14/wie-auf-immenhof/

    l.g. Diva

    AntwortenLöschen
  4. Hi Schokoemma,
    ich kenne Pferde und liebe sie sehr, egal, ob große, oder kleine. Ich könnte dich glatt beneiden um diesen wunderbaren Spazi. Tolle Fotos!
    Liebes Wuffi Isi aus Berlin

    AntwortenLöschen
  5. Hi Emma!
    Meine Mädels habe ich von einem Pferdehof. Dort gab es Miniponys...Manche konnten (aus der Ferne) wirklich fast als Hunde durchgehen...
    Produzierten als echte Pferdchen aber auch diese köööstlichen Pferdeapferl. *g*
    LG aus Niederösterreich,
    Klarissa

    AntwortenLöschen